Artikel mit dem Tag "#fragendiedieweltbewegen"



Warum Haarseife und ich keine Freunde mehr werden und was Chewbacca und Vetter Itt damit zu tun haben.
Was es nicht alles gibt ... · 13. September 2021
Thematisch wie immer late to the party, aber so ein Langzeitexperiment, ihr ahnt es, braucht auch etwas Zeit. Haare, Haare, überall Haare, die Zweite.

Jetzt sag’ doch mal: Für wen arbeitest du wirklich?
Dinslaken und die Welt · 13. Februar 2021
Eine Frage, die mir immer wieder gestellt wird, ist: Für wen arbeitest du wirklich? Früher habe ich das entweder wahrheitsgemäß mit „für die Deutsche Bank“ beantwortet, gar nicht oder mit „für den Fiskus“. Seit drei Jahren bin ich ausschließlich freiberuflich tätig und könnte die Frage daher eigentlich mit „für mich“ beantworten. „Und für den Oldtimer.“

Technik, die entgeistert – Drei Programme für ein Halleluja
Literatur, Autorendasein, Sprache · 02. Februar 2021
Über Emojis, HTML, EPUB, Word, Papyrus, Zettelwirtschaft und Zahnstein.

Dinslaken und die Welt · 14. August 2019
Quo vadis, Dinslaken? Ein kommunalpolitischer Rundumschlag mit Lösungen, die auf einen Bierdeckel passen. Fast.

Oldtimer und rund ums Auto · 14. Mai 2019
Ein Artikel über Rost, Rahmen und Recht, Sicherheit und Versicherung von Oldtimern. Für Einsteiger, Fortgefahrene und Passagiere.

Larissa ist jemand, der sich gern ins Rampenlicht stellt und in den Fokus rückt. Jemand, der konsequent jedes Foto mit «Writerslife» oder «Autorenleben» hashtagt, auch wenn es nur das Häufchen im Katzenklo oder der obligatorische Rotwein bei der Abendlektüre ist. Man reiche mir mehr Klischees. Und Wein.

Wann genau ist uns die Fähigkeit abhanden gekommen, ohne vorgehaltene Hand und rote Ohren über unser Rektum zu sprechen? Vor allem: wieso? Brauchen wir ein Plädoyer, mit dem Stöckchen im Arsch eher liebevoll zu spielen, als es rauszuziehen?

Was es nicht alles gibt ... · 02. November 2018
Ich werde oft gefragt, ob das alles meine eigenen Haare sind, wie lange ich fürs Styling benötige und warum meine Haare eigentlich immer so gut aussehen. Heute verrate ich euch all meine rapunzeligen Geheimnisse.

Was es nicht alles gibt ... · 18. Oktober 2018
Beim neuerlichen Abstauben mit dem Mikrofasertuch des Vertrauens und einem Weißwein drehte das Autorenhirn durch. Fragen über Fragen und dämliche Wortspiele in 3, 2, 1 …

Literatur, Autorendasein, Sprache · 01. September 2018
Auslassungszeichen. Werden im Deutschunterricht gern ausgelassen. Oder sind an dem Tag besprochen worden, an dem wir alle gefehlt haben.

Mehr anzeigen