04. Juli 2018
Schon als Kind wusste ich, dass ich hässlich bin. Bereits im Kindergarten gab es immer ein Mädchen mit längeren Haaren, einem schöneren Lächeln, mindestens eines, das sportlicher war als ich und fast alle waren beliebter. In der Grundschule wurde es nicht besser. Ich war immer das Mädchen, das selten bis nie länger aufbleiben durfte. Als alle anderen im Sommer noch draußen spielten, musste ich ins Bett und konnte nur noch aus der Ferne das Kichern und Reden hören. Was sie erzählten,...
03. Juli 2018
Muss man für Tolkien geistlos sein? Darf man sich bei Grass amüsieren? Mit morbidem Charme und schwarzem Humor (welchem auch sonst) geht es heute auf einen Ausflug in die Pathologie des Buchmarkts. Frau Schwarz hat dieses leidige alte Thema ausgegraben und schon mal etwas lüften lassen. Für euch.

19. Juni 2018
Gut gemeinte Ratschläge … gehen ... mal gut ... mal daneben … mal auf den Blog ...

17. Juni 2018
Ein Stück weit erlaubt dieser Artikel den Blick hinter die Kulissen von „Kunst statt Leerraum“. Wer genau hinsieht, bemerkt aber schnell, dass es keine Kulissen sind, sondern dass dieses Festival eine eigene Dimension ist. Magische Schaffenskraft, das Nichtvorhandensein von Grenzen und der Verlust jeglichen Zeitgefühls kennzeichnen dieses Projekt – Kein Bock auf Kunst ist (k)eine Ausrede. Hereinspaziert.

31. Mai 2018
#Lenning auf Reisen. Was nach Spaß ohne Ende klingt, ist in Wirklichkeit …

30. Mai 2018
Wann hat jemals Fortschritt mit ‚das haben wir immer so gemacht‘ begonnen? Was hat der Bürgerentscheid zum Bahnhofsvorplatz Dinslaken mit dem Bestseller zu tun? Wer hat mehr Eigentore geschossen als Niklas Süle? Und was, zur grünen Hölle, ist denn jetzt die richtige Antwort am 10.06.2018?

04. Mai 2018
Wie ich versuchte, mir selbst ein Bild vom Bahnhofsvorplatz zu machen, um Wissen darüber zu erlangen, worüber ich da beim Bürgerentscheid eigentlich abstimme. Und warum ich am Anfang noch nicht einmal mehr Bahnhof verstanden habe, wo die Sache ja so einfach sein soll. Ja oder nein. Aber der Reihe nach.

26. April 2018
Die Neutor Galerie ist halb leer, sagt die Rheinische Post. Die Neutor Galerie ist halb voll, sagt Frau Schwarz. So oder so, es passen mehr Kunden hinein. Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn euch ein Licht aufgeht.

02. April 2018
„Danke. Ich wollte gerade schlafen gehen … *grübel*“ Es ist befreiend, bedrückt zu sein ... oder so ähnlich ...

04. März 2018
Es gibt ein „Vakuum in der Literaturszene Ruhr“ – und Frau Schwarz opfert ein wenig Hirnschmalz, um es zu füllen.

Mehr anzeigen