Artikel mit dem Tag "#dinslaken"



Option 8 – Traue keiner Umfrage, die du nicht selber gefälscht hast
Dinslaken und die Welt · 27. April 2022
Die Auswertung der Umfrage zu Bürgerbeteiligung in vier Diagrammen und nicht ganz 4.000 Wörtern.

Dinslaken und die Welt · 17. Dezember 2021
Experiencing a transnational meeting If you wanna go fast, go alone. If you wanna go far, go together. Santa Maria da Feira, 14.-17.12.2021 Being an Active Citizen means a lot but first of all: commitment. When in 2019 I decided to join our ULG, I expected to do a lot of paperwork and conviction, bearing the possibility in mind that our work might be unseen, misunderstood, not welcome. On our now two-years journey on the road to the IAP we had many struggles, including a pandemic, but managed...

Zornröschen. Oder: Warum ein Synonym-Wörterbuch nicht immer hilft. Und was zu Schlager. Irgendwie.
Literatur, Autorendasein, Sprache · 22. September 2021
"Zornröschen, schlaf doch bitte einfach wieder, denn so warst du mir viel lieber, dein Gemecker und Gezeter, verschieb bitte auf später!" Im 4/4-Takt zum Welterfolg. Vielleicht. Lieber "happy" oder "kuschlig"? Auf jeden Fall mit Bier und Fachliteratur.

Aus Prinzip dafür
Dinslaken und die Welt · 13. Juli 2021
Ein Logo für lau. Für euch. Warum? Weil ... mehr lesen ...

What goes around, comes around - Wer Wahlkampf sät, wird Wähler ernten
Dinslaken und die Welt · 18. Februar 2021
Über Ent-Täuschung, das Haus, das Verrückte macht und zwei griechische See-Ungeheuer. Und noch so Zeug.

Jetzt sag’ doch mal: Für wen arbeitest du wirklich?
Dinslaken und die Welt · 13. Februar 2021
Eine Frage, die mir immer wieder gestellt wird, ist: Für wen arbeitest du wirklich? Früher habe ich das entweder wahrheitsgemäß mit „für die Deutsche Bank“ beantwortet, gar nicht oder mit „für den Fiskus“. Seit drei Jahren bin ich ausschließlich freiberuflich tätig und könnte die Frage daher eigentlich mit „für mich“ beantworten. „Und für den Oldtimer.“

Utopia TV – Auf den Spuren von Thomas Morus
Dinslaken und die Welt · 08. Februar 2021
Wir schreiben das Jahr 2031, ganz Europa richtet seinen Blick nach Dinslaken, da heute ...

04. Februar 2021
Da wir uns aktuell nicht auf ein Bier oder einen Kaffee treffen können, und Videokonferenzen gerade der heisse Scheiß sind, bittet Frau Schwarz zum Corona-Kränzchen bei Zoom.

Ich bin [k]ein Star – Lasst mich in Ruhe!
Dinslaken und die Welt · 31. Januar 2021
Über Dinslakens neuen Social-Media-Star: der Eisvogel am Rotbach.

Dinslaken und die Welt · 21. Januar 2021
Why always go straight to the doctor when the couch at home can do the trick? About visioning and visualizing. The imPOSSIBLE. News from the Active Citizens. (Special thanks to Thomas Pieperhoff for translating.)

Mehr anzeigen